Drei Musiker – benannt nach einer traditionellen Speise aus dem Weinviertel – setzen einen neuen Kontrapunkt in die deutschsprachige Musikszene. Austropop im besten Sinne: entstaubt, provokant und humorvoll, bedienen sie sich eines vielseitigen musikalischen Spektrums um ihre Texte einem breiten Publikum darzubieten.

Dabei werden Themen behandelt, die „sauer aufstoßen“, aber auch zum Schmunzeln bringen und berühren. Der Band – Roman Binder (SingerSongWriter & Gitarrist), Markus Schaden (Schlagwerker) und Michael Skribany (Keyboarder) ist es gelungen in alter Tradition ihres Musikstils, mit eigenen Kompositionen nicht nur zu unterhalten, sondern auch mit intelligenten, kritischen Inhalten aufhorchen zu lassen.

Eintritt: Info folgt

saurehund.at

25. April 2024@ 20:00
20:00